Optimale Anbieterauswahl

Wie gestaltet sich die optimale Auswahl eines Versorgungsträgers?

06.07.2018 Ausschreibung, Teaser, Aktuelles

Erstellt von Thomas Kaufmann

Die Lebensversicherungsbranche steht unter Druck und mit ihr die Durchführungswege Direktversicherung, Pensionsfonds und Pensionskasse. 

Die klassischen Garantien aus den bestehenden Rentenversicherungsverträgen belasten zunehmend die Bilanzen der Anbieter. Mehr als die Hälfte von ihnen haben sich entschlossen, diese klassischen Garantien nicht mehr anzubieten. Ein Paradigmenwechsel.

Einige Versicherer haben die Alt-Kunden gar auf sogenannte Run-Off-Plattformen verlagert und stehen für die Abwicklung der abgeschlossenen Verträge, nicht mehr als Ansprechpartner zur Verfügung. Einige Anbieter haben auch die Garantieverzinsung für zukünftige Beiträge gesenkt. 

Sehr viele Versorgungsträger (Versicherer) haben in letzter Zeit vermehrt bestehende Rahmen-/Kollektivverträge  mit Arbeitgebern gekündigt. Während die Anbieter bei den ganz großen Kunden früh am Verhandlungstisch für Nachfolgeregelungen saßen, wurden mittelständische Arbeitgeber mit pauschalen Nachfolgeangeboten mit „kapitalmarkorientierten“ oder kapitalmarkteffizienten“ Produkten bei der Stange gehalten. Ziel ist und war es, dass das Kapitalmarktrisiko nicht mehr im vollen Umfang beim Anbieter liegt sondern vom Kunden mitgetragen wird. 

Die Kündigung von Rahmen-/Kollektivverträgen zieht auch eine Veränderung der Versorgungsregelung nach sich. Oftmals passt die vereinbarte Zusageart nicht mehr zum Versicherungsprodukt.

Die sich hieraus ergebenden Risiken sind allein vom Arbeitgeber zu stemmen.

Was bedeutet das für die  Anbieterauswahl?

Neben der Ausstattung mit Finanzmittelt, treten weitere wichtige Auswahlkriterien:

  • Auswahl geeigneter Tarife, 
  • die möglichen Servicelevel, 
  • die laufende Kommunikation, 
  • die Unterstützung bei arbeitsrechtlich anspruchsvollen Fragestellungen
  • die Administrationserfahrung, 
  • die Erfahrungstarifierung und
  • das Aufnahme- und Abrechnungsverfahren.

Unsere Lösung Ausschreibung unterstützt Sie bei der richtigen Wahl des Anbieters.  Wir stellen die richtigen Fragen und werfen unsere gesamte Verhandlungskompetenz für Sie in den Ring.

40 minütige Erstberatung erfolgt kostenlos.

Jetzt Kontakt aufnehmen!